credits
Das Herz mit seinen tausend Gängen
Bonjour...

Guten Abend!... nein falsch..Tag

Ih hoffe dies wird endlich ein richtiger und schöner Blogg! In dem ich den Lesern einen Einblick in meine Seele, mein Herz und meinen Gedanken geben kann.

 

Ich hoffe auf guted lesen!

 

Namire

4.7.08 16:06


Freizeitliche Planung und Mutter des Streites

Guten Abend liebe LeserInnen

Nun ein Eintrag, zu meinem gesammten Tag. Ursprünglich wollte ich ja mein Zimmer aufräumen aber wieder einmal mussten wir viel zu lange bei Livio bleiben. Was solls. Dafür habe ich mir diesen Blog eingerichtet und mich für Morgen vorbereitet!

Morgen ja da seh ich Julia bzw. Cora zum erstenmal. Meine Gefühle schweben zwischen  nervösem, ängstlichen und erfreuten umher. Denn wir gehen zusammen picknicken beim Verkehrshaus, nacher ins Planetarium und Imax. Ich denke daher, es wird ein schöner Tag.

Am Abend werde ich mit Dragii zu Ulli fahren, um den bereits angekommenen Freunden gesellschaft zuleisten. Voraus gesehen werde ich dort bleiben bis Dienstag / Mittwoch. Am liebsten würde ich gar nicht mehr nachhause gehen, ich hasse diesen Streit.

Wenn man schon bei Streit ist, meine Mutter hat wiedermal ein Problem mit mir. Das Lustige, ich weiss ned mal warum genau. Ich habe ihr gesagt dass ich geraucht habe, 1mal in einem Monat. Sie reagierte darauf als hätte ich ihr gesagt: "Mama ich bin Heroin süchtig!". Zu beachten sollte man aber, dass sie wie ein kleines Kind streitet. Egal welche Reaktion, mir bringt es eh nix. Das schlimmste ist aber das ihre Worte schlussendlich keinen Sinn mehr geben und sie zwei Wochen sauer sein kann.

Ich glaube das wärs für heute, ich denke ich schreibe am Mittwoch bzw, Dienstag wieder. Ah oder vom Ogo aus. Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.

Namire

 

4.7.08 22:33


Treffen der Irren

Guten Abend Myblog

 

Nun ein Rückblick für die letzen Tage. Wir waren bei Ulli, wie geplant. Es war toll! Meine Haut sieht nun richtig...scheisse aus wen ich ehrlich bin. Es sieht sogar aus als würde ein Pickel ein kratzer sein, grauenhaft. Jedenfalls zurück zu den Tagen. Allgemein war es sehr schwankelmütig.Am Samstag Abend kam ich mit Dragii zu ihr Nachhause, aber der Weg war verdammt schwer, ganz ehrlich. Wir gingen mit der S-Bahn von Biel nach Teuffälen (oder so ähnlich). Dort sollte eigentlich ein Postauto sein, da aber Wocheende war konnte man das vergessen. So warteten wir 20min um nach Lüscherz zu kommen. Dort mussten wir mit dem Bus nach Lücherz Dorf.

Soviel zum Reiseweg. Am Samstag war es sehr relaxed und ich war müde vom bereits vergangenen Tag. Am Sontag regnete es den ganzen Tag, dafür kam Mooni, Yvi und Tami vorbei. Es tat wirklich gut diese Leute mal wieder zusehen, vorallem Tami. Ich mochte sie immer sehr... nur mir scheint das diese Distanz welche ich immer spürte zwischen uns, weg ist. Und das macht mich unglaublich Glücklich, ich glaube ich habe mich wirklich entwickelt.Endlich. Am Sontag jedoch hatte ich riesen Kopf- , und Halsschmerzen. Erst später bemerkte ich dass ich Fieber hatte, welches ich gekonnt ignorierte. Damit ich den Anderen zuschauen bzw. zuhören konnte während sie Karoke spielten. Am Abend verabschiedete sich Tami.

Am Montag bekam ich eine Sms von Schatz... bzw. Stefan. Ich war richtig überascht über diese Sms, normalerweise bin ich es mir ja gewöhnt das er mir Tage lang keine Sms schickt. Jedenfalls waren wir an dem Abend am See. Fuji, Dragii und ich gingen dann im See schwimmen. Es war verdammt kalt, aber nicht im Wasser sondern viel mehr draussen mit der nassen Hose und im Bikini Oberteil.

Am Dienstag blieben wir den ganzen Tag drinnen, haben gezeichnet, gezockt, was auch immer. Jedenfalls war es nichts intelligentes, oder brauchbares. Gegen Abend gingen wir dann auch wieder zudritt nachhause, wobei wir verstellen mussten das der Zug uns nicht mochte und irgendwie ganz anders fuhr. Ausserdem war es verdammt teuer, zusammen gerechnet hab ich bestimmt 19.00 Fr gezahlt.

Egal, denn es war wirklich TOLL <3.. ich weiss warum ich sie als Freunde habe, und warum ich sie nie als Freunde verlieren möchte. Vor allem aber geht jetzt ein grosser Gruss an meine Liebste Dragii  / Samantha. Dieses Mädchen ist mir unglaublich ans Herz gewachsen, und ich bin froh das ich sie habe. Ich bin immer für sie da, und umgekehrt. Ich behaupte eine Seelenverwandte gefunden zu haben, denn wir denken so oft das gleiche, nur das sie es ausspricht. Dragii, danke für alles.

 

Namire

10.7.08 01:02


Als ich sie sah...

Liebes Tagebuch

 

Am Samstag habe ich mich mit meiner I-net Freundschaft Cora bzw. Julia getroffen. Meiner Meinung nach ist sie eine tolle, grandiose Person! Ich kenne sie nun seit dem 1. Januar da sie mich angeschrieben hat. Aber Cora, ich bin mi sehr sicher das du das bei weitem nicht von mir denkst. Oder findest das ich dich nicht kenne, tu ich ja auch nicht.

 Bei weitem hat sie mich aber nicht entäuscht, sie ist sehr gleich wie am PC, nicht vollkommen aber genug ähnlich. Sie hat die gleiche Art zu Antworten gehabt, und ihre Mimik/ Gestik unterschtriech dies nur. Vor Allem aber Cora, hast du MUT. Meine Mutter hat riesen Respekt von dir, ich hab es in gewissen Masse aber auch. Ein solches Outfit trägt eben nicht jeder, aber wer auch immer das Gefühl hat, er müsse was sagen lebt gefährlich. Ich hasse Intoleranz.

Ich muss zugeben, ich wusste nicht das ich so aufgeregt sein würde. Mein Herz pochte ziemlich schnell als wir immer näher dem Verkehrshaus kamen.  Als wir nebeneinander auf dem Laken sassen, waren wir beide zuerst sehr stil, oder eher gesagt wir trauten uns beide nicht wirklich. Sie war sogar so nervös das sie gezittert hat, ich habe das an der Tee Tasse gesehen. Nacher aber, wurden wir ein wenig lockerer. Wir haben gewettet ob dort oben Luft ist und ob wir tot seien, und nur denken würden das wir leben. Und lauter solcher Kramm. Es hat wirklich Spass gemacht Cora, danke!

Im übriegen war ihr Koreanisches "Menü" echt lecker! Das mit dem Thunfisch liebte ich <3.. ich hätte nicht genug davon kriegen können, aber anstand muss sein! Und so hielt ich mich gekonnt zurück

Im Imax musste ich festellen wie grausam diese Welt ist! Überall und wenn sich er Mensch einmischt dann gibt es ein Problem. Es ist einfach so. Und Quallen sind süss..! Wie sie sich bewegen und so, dafür tun die echt weh. Mich hat mal eine erwischt...

Aber ach, es war einfach Toll mit ihr!<3 und ich erhoffe mir noch paar weitere Treffen mit ihr.

Im übriegen war ihr Koreanisches "Menü" echt lecker! Das mit dem Thunfisch liebte ich <3.. ich hätte nicht genug davon kriegen können, aber anstand muss sein! Und so hielt ich mich gekonnt zurück.

 

Namire

 

10.7.08 01:24


"Homos"

Lieber Kopf

 

Heute mal etwas zur Homosexuallität und Bisexuellität. Ich würde mich selber "Bi" nennen, tja warum? Ich finde Mädchen schöner und fühle mich sowieso wohler bei ihnen. Aber das ist erst mal Nebensache.

Gestern hat mir Cora einen Post von einer Person geschickt, ich dachte nicht das ich jemals eine Person so schnell hassen könnte und erst Recht nicht, wenn ich sie nichtmal kenne. Tja warum? Sie nahm sich das Recht, über Homos ( ich benutze dieses Wort nicht als abwertung, nur als eine Abkürzung) zu reden als seien sie keine Menschen mehr! Sie stellte sie auf die gleiche Ebene wie Pädophile und Vergewaltiger und nein, ich Urteile nicht darüber, sie hat es genau SO gesagt. Solche Menschen regen mich einfach auf, es ist für mich nicht verständlich. Ich verstehe es wenn man sagt, ich möchte nicht das sich zwei Frauen oder zwei Männer auf der Strasse küssen. Aber sie am besten alle umbringen zu wollen, das ist nicht mehr Normal. Sie als Pervers zu beschimpfen ist auch eine Sache. Aber und das fehlt überall verdammt nochmal, RESPEKT. Ist es so schwer jeden sein zulassen wie er möchte? Und dies nicht nur auf sie sexualität bezogen.

Ich wünsche mir, von allen Menschen. Das ihr es lasst, versucht uns/sie doch zu akzeptieren. Sie nicht zu verprügeln oder umzubringen. Lässt sie leben, lässt sie Glücklich werden. Schaut lieber drauf, dass ihr das auch werden könnt. Lieber achtet ihr auf eure Nachbaren, wer weiss könnte ja sein das der ein Vergewaltiger ist. Man siehe, man kann sich gegenseitig nicht mehr trauen. Aber das kann man heutzutage auch nicht, sonst würden wir doch Rheienweisen umkippen, vlt wäre das ja aber auch eben das gute.

 

Namire

10.7.08 01:50


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de

*Kriterien:
Startseite
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren
RSS



Me

Über...

*Themen:
Allgemeines blabla
Gedanken
Freizeit
Liebe